Profil

Seit 2009 stellt sich die evoreal erfolgreich den immer komplexer werdenden Anforderungen modernen Städtebaus mit zeitgemäßen Strukturen. Neben Wohn- und Bürogebäude widmet man sich inzwischen auch der  Entwicklung ganzer Quartiere.

Dabei arbeitet die evoreal  eng mit einem bundesweiten Netzwerk
aus renommierten Architekten, Maklern, Banken und
Bauunternehmen zusammen. Das ist nur eine der Voraussetzungen, zukunftsorientierte Visionen nicht nur zu entwickeln, sondern auch Wirklichkeit werden zu lassen.

Mehr denn je gehört heute auch der ausgleichende und überzeugende Umgang mit den Anforderungen aus Politik, Verwaltung und Nachbarschaft dazu, ebenso wie kurze Wege für schnelle Entscheidungen und die daraus folgende dynamische Umsetzung.

Es gilt, die enormen Herausforderungen sich permanent verändernder Lebens- und Arbeitswelten bei gleichzeitig knapper werdenden Raumressourcen aufzulösen sowie Begeisterung im Umfeld bei Nachbarn und Politik zu erzeugen.

 

Die evoreal Gruppe beschäftigt heute 17 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und hat in den Jahren seit ihrer Gründung Immobilien im Wert von über 425 Millionen Euro gebaut und verkauft. Bis 2023 sind weitere Projekte im Volumen von ca. 675 Millionen Euro in der Entwicklung.

Die evoreal engagiert sich als Praxispartner der „hochschule 21“ in Buxtehude. Hierbei werden die Trainees der dualen Studiengänge „Bauwirtschaft“ sowie Bau- und Immobilienmanagement” in ihren betrieblichen Praxisphasen in die Arbeitsabläufe der evoreal eingebunden.