Kohlhökerstraße

Neubau

Im Rahmen der Neuentwicklung des Areals an der Kohlhökerstraße, das Potential für die Realisierung von ca. 160 Wohnungen bietet, ist ein Abriss des seit Jahren leerstehenden Gebäudes der Deutschen Bundesbank vorgesehen. Das Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Wallanlagen und umfasst eine Fläche von rd. 7.000 m². Gemeinsam mit der Stadt Bremen wird ein Ensemble aus freifinanzierten und öffentlich geförderten Wohnungen (25%) entwickelt werden.

Den Startschuss für das Projekt bildete der städtebauliche Wettbewerb Anfang 2018. Der Siegerentwurf sah neben einer an die Nachbargebäude orientierte straßenbegleitende Bebauung ein 14- geschossiges Wohnhochaus im rückwärtigen Grundstücksbereich zum benachbarten Bürogebäude vor. Dies ermöglicht die Schaffung großzügiger Freiflächen zum Imre-Nagy-Weg.  

Im Zuge der Diskussion und Fortschreibung der Planung wurde die Höhe des Hochhauses um zwei auf zwölf Geschosse reduziert. Die Höhe beträgt aktuell 36,90 Meter. Im Gegensatz zu gewerblichen Hochhäusern wird es bei diesem Wohnhochhaus keine Technikaufbauten auf dem Dach geben.

 

Daten und Fakten

Standort Bremen-Mitte
Bruttogrundfläche ca. 15.000 m²
Grundstücksgröße ca. 7.000 m²
Projektlvolumen 60 Mio. Euro
Projektlaufzeit 2017 – 2023

Projekt-Homepage
www.projekt-kohlhoekerstrasse.com

 

Protokoll – Infoveranstaltung (08.02.2018)
Download PDF [759 KB]

Unternehmenspräsentation (Infoveranstaltung 08.02.2018)
Download PDF [4 MB]

Höhenvergleich mit Gebäuden in Bremen (Stand 22.03.2019)
Bild